Lorenz-Burmann-Schule

103. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung im Dachdeckerhandwerk

Am Freitag, 19. April 2013 endete der Lehrgang. Die Verabschiedung fand wie immer auf dem „Gorbi Platz“ der Fachschule statt.

Lehrgangsteilnehmer

Gruppenbild mit Ausbildungsleiter

Die Ermittlung des Lehrgangsbesten gestaltete sich sehr schwierig. Nur wenige Punkte entschieden darüber wer es geschafft hatte. Herr Ziedrich aus dem Betrieb der Firma Jörg Rauscher konnte das Rennen letztendlich für sich entscheiden und erhielt aus den Händen von Herrn Markus Phiel vom DDE Hamm eine Taschenuhr mit Widmung.

Präsentübergabe

Präsentübergabe durch Herrn Phiel

Meisterprüfung

Am darauf folgenden Montag begann die Meisterprüfung. In der ersten Woche wurde das theoretische Wissen abgefragt:

Teil 2 Fachtheorie

  • Handlungsfeld 1: Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik
  • Handlungsfeld 2: Auftragsabwicklung
  • Handlungsfeld 3: Betriebsführung und Betriebsorganisation

Fortbildungsprüfung Fachkaufmann

  • Handlungsfeld 1: Grundlagen der Betriebsführung und des Controllings
  • Handlungsfeld 2: Grundlagen der Finanzwirtschaft
  • Handlungsfeld 3: Grundlagen der Personalwirtschaft
  • Handlungsfeld 4: Grundlagen des Produktionsprozesses
  • Handlungsfeld 5: Grundlagen der Absatzwirtschaft und des Marketings

Fortbildungsprüfung Ausbildereignung

  • Handlungsfeld 1: Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Handlungsfeld 2: Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • Handlungsfeld 3: Ausbildung durchführen
  • Handlungsfeld 4: Ausbildung abschließen

In der zweiten und dritten Woche folgte der praktische Teil:

Teil 1 Fachpraxis

  • Meisterprüfungsprojekt einschließlich Planung, Dokumentation und Fachgespräch
  • Situationsaufgabe
Situationsaufgabe Holz

Situationsaufgabe Holz

Situationsaufgabe Flachdach

Situationsaufgabe Flachdach

Praktischer Teil der Ausbildereignungsprüfung

  • Praktische Durchführung der Ausbildungseinheit (Arbeitsunterweisung) sowie Fachgespräch

Hier wurden alle Register gezogen. Herr Schlechter hatte eigens für die praktische Unterweisung den Firmenautokran mitgebracht.

Unterweisungsprobe

Praktische Durchführung einer Unterweisungsprobe

Stolze Dachdeckermeister

Am Dienstag, 14. Mai stand auch für den Letzten das Ergebnis fest. Das Warten auf das Ergebnis hat sich für den Großteil der Prüflinge gelohnt. Sie dürfen jetzt mit Stolz den Titel "Dachdeckermeister" führen.

Gratulation

Gratulation durch den Prüfungsausschussvorsitzenden

Erstmalig in der Geschichte der Fachschule wurde nicht nur die Kompetenzerweiterung der Meisterschüler gemessen. In einer Wiegeaktion wurde zu Beginn und am Ende des Lehrgangs das Gewicht der Schüler ermittelt. Insgesamt legten diese im Lehrgang um 146 kg zu. Der Spitzenreiter schaffte es immerhin auf eine Gewichtszunahme von 12,5 kg. Offensichtlich hat es allen Lehrgangsteilnehmern in unserer schuleigenen Mensa sehr gut geschmeckt.

Das Team der Fachschule beglückwünscht alle Jungmeister zur bestandenen Prüfung und wünscht ihnen auf dem weiteren Lebensweg alles Gute.

Peter Scheer

Weitere Berichte über den 103. Meisterlehrgang

RSS LBS Aktuell: